Waldbewirtschaftung

41 Prozent der Wälder werden als stufige Bestände bewirtschaftet. Die 28 Prozent Jungwaldflächen sollen langfristig ebenfalls zu stufigen Beständen aufwachsen. Mit dieser Betriebsform können die öffentlichen Interessen am Wald mit der Holzproduktion sehr gut vereint werden: In den stadtnahen Wäldern ist dies die Erholungsfunktion und in den Napfwäldern der Hochwasserschutz. Der Douglasienanbau hat in den Korporationswäldern eine grosse Tradition. Dieser Baumart wird weiterhin eine grosse Beachtung geschenkt.

Douglasien-Bestand